www.miba.de
 
 

Nettes Gedoens

 
  Vorheriger BeitragInhalt Ausgabe 11Nächster Beitrag  
 

* Inhaltsübersicht

* What's new?
Inhalte
* MIBA aktuell
* MIBA Spezial
* Neu im Handel
* Teststrecke
* MIBA Events
Shopping
* Verlagsprogramm
* MIBA-Partner
* MIBA Kleinanzeigen
* Hersteller A-Z
* Händler A-Z
Service
* VGB SmartCat
* NEM (Morop)
* Feedback
* Mailing-Liste
* MIBA Inline
* Downloads
* Media-Daten
 
 Ein interessanter Endbahnhof
[Abbildung zur Leseprobe]Schaut man im Lexikon unter „Gedöns" nach, findet man, dass das ein mittelhochdeutsches Wort für Hin-und-her-Ziehen ist. Umgangssprachlich wird es auch als Synonym für eine umständliche Vorgehensweise benutzt. Weniger bekannt ist indes, dass „Gedoens" (ja, mit oe) auch der Name eines kleinen Bahnhofes ist, den Thomas-Steffen Langner in H0 baute. Im Folgenden stellt er vor, wie ein Tag in Gedoens abläuft und wie er zum Bau dieses Bahnhofes kam. Und hin und her gezogen wird in diesem Bahnhof einiges, durchaus auch manchmal recht umständlich!

[Zum Seitenanfang]  
Impressum    Datenschutz
© 1997-2018 by MIBA Miniaturbahnen
webmaster@MIBA.de